Digitale Messe oder digitaler Produktlaunch

Die Messe ist tot, es leben die digitalen Meetingpoints

Zielgruppen durch neue Wege erreichen

Die große Mehrheit der Branchenexperten geht davon aus, dass Messen, Symposien und Veranstaltungen in ihrer jetzigen Form nicht mehr existieren werden. Sie werden in der Zukunft als hybride Veranstaltungen bzw. als selbstdefinierte digitale Meetingpoints stattfinden. Die “eine” Lösung wird es sicher nicht geben, aber die Messe wandert immer mehr ins Digitale – bereits zu 100 % digital fand z. B. die Hannover Messe in 2020 statt. Immer mehr Unternehmen stellen sich die Frage, wie sie ihre Zielgruppen erreichen können. Sie verlassen die zentral ausgerichteten Fachmessen und entwickeln eigene Lösungen. Messeveranstalter hingegen versuchen, digitale Messe-Konferenzen oder digitale Meetingpoints aufzubauen, um auch in Zukunft präsent zu bleiben.

 

Digitale Messe als Chance zur Leadgenerierung

Sicher kann eine Online-Messe nicht das haptische Erlebnis, das persönliche Gespräch und Netzwerken vor Ort kompensieren – mit der Präsentation im virtuellen Raum eröffnen sich aber auch neue Möglichkeiten und Gelegenheiten für Unternehmen. Mit virtuellen Bühnen und Live-Chats lassen sich heute schon ganze Kongresse digital abhalten. Intelligente Matchmaking Systeme, bei denen die Teilnehmer ihre Schwerpunktthemen eingeben können, erzeugen anschließend Kontakte und „get together“, wo sich der Kongressbesucher austauschen können. Messe-Exponate werden durch 3D Animationen oder Videomaterial ersetzt, funktionieren autark und stehen als Add-on Material zum Download bereit. Auch im Nachhinein.

 

Digitale Hausmesse – Neuheiten zeigen, wenn sie verfügbar sind

Viele Unternehmen tun sich bei der Umstellung auf digitale Messe-Events bzw. digitale Meetingpoints schwer. Dabei liegt es oft nicht am Content, denn dieser liegt meist in digitaler Form vor. Produktvideos, Animation und Interviews haben schon längst den Weg in den eigenen Youtube-Kanal oder die Website gefunden. Mit der Auswahl einer leistungsstarken Digitalplattform lassen sich nahezu alle Inhalte live oder in aufgezeichneter Form für eine große Besucherzahl streamen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Content live gestreamt oder aufgezeichnet abgespielt wird. Häufig macht ein Mix aus beidem Sinn. Q&A-Funktionen lassen sich als Chat-Plugin problemlos einbinden, so dass Teilnehmer voten und fragen können. Viele Unternehmen verfügen sogar über perfekt ausgestattete Showrooms, die sich bestens als „Streaming-Studio“ eignen. Hier können Produktneuheiten ansprechend präsentiert und im Live-Streaming erklärt werden. Diese Form der digitalen Hausmesse hat den Vorteil, selbst zu bestimmen, wann man mit Neuheiten und Produkt-Rollouts seine Kunden begeistert. Man muss nicht mehr warten, bis die nächste Fachmesse ansteht. Mit Marketing Automation-Tools, wie z.B Hubspot  oder salesforce, lassen sich Leadmanagement und Kommunikationsprozesse voll automatisieren, so dass Veranstaltungen ohne großen Organisationsaufwand beliebig wiederholt werden können.

 

Das können wir für Sie tun:

– Vermittlung technischer Partner

– Erstellung von Video-Content und Animationen

– Showroom Design

– Set Design

– Contenterstellung

– Messestand Design

Kennenlernen

Eine Anfrage stellen

Benötigen Sie eine Ersteinschätzung für Ihr Vorhaben, planen Sie ein konkretes Projekt z.B. Ihre Website oder bereiten Sie Ihre Messe digital oder Ihren Produktlaunch in Online-Kanälen vor. Entdecken Sie gerade neue Kommunikationswege und Services für Ihre Zielgruppe oder entwickeln Sie Aktionsangebote und Benefits für das Ende der Krise? Wir unterstützen Sie dabei neue Ideen zu entwickeln und überzeugend zu kommunizieren.







Durch Eingabe bzw. Absenden meiner Daten erkläre ich mich mit den Datenschutzrichtlinien einverstanden.